Stadthühner & Gemeinschaftsgarten im Quartier


Rein in die Gummistiefel und eingestiegen! 

Impuls für ein Urban Gardening und Stadthühner-Projekt.

Zwischen Hühnereiern, Blumen und Kartoffeln wollen wir mit Menschen aller Couleur & Kultur und jeden Alters einen Garten anlegen und Nutztiere halten - uns begegnen, zusammenwachsen und aktiv Nachbarschaft leben.

Der Einladung zur Auftaktveranstaltung ‚Stadthühner und Gemeinschaftsgarten‘ sind insgesamt 120 Gäste gefolgt, darunter auch viele ältere Menschen und Eltern mit Kindern.

Es wurden viele Fragen und Anregungen in großer Runde angesprochen und viele wertvolle Informationen zum Thema „Gründung eines Gemeinschaftsgarten“ und Hühnerhaltung in der Stadt miteinander erörtert. Die geladenen ReferentInnen standen Rede und Antwort und hatten viele Impuls gebende Beispiele und Anregungen mitgebracht.

Nach einem leckeren Imbiss bildeten sich auch schon Kleingruppen, die sich spontan austauschten, weitere Fragen ansprachen und Ideen sammelten wie sie ähnliche Projekte im Garten der Matthäuskirche umsetzen könnten. Das positive Ergebnis der Informationsveranstaltung hat die OrganisatorInnen aus dem Goldbekhaus, der Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst und ‚Q8 – Quartiere bewegen‘ sehr gefreut!

Das nächste Organisationstreffen „Gemeinschaftsgarten“ findet Samstag, 6.5. im Gemeindecafe´ der Matthäuskirche, von 12 – 16 Uhr statt.
Die Gärtnerin Susanne Siebuhr wird beratend dabei sein.

Ansprechpartnerin:
Miriam Krohn, Q8 Quartiere bewegen Telefon 040 41 34 66 15
m.krohn@q-acht.net

Regine Hüttl, Goldbekhaus e.V. Telefon 040 278 702 15
regine.huettl@goldbekhaus.de